Der kleine Philosoph

 

Wer hat eigentlich heutzutage noch so richtig Zeit zum Nachdenken? Mal einer Sache detailliert auf den Grund zu gehen? Mal ein dickes Brett durchzubohren und auch vielleicht mal mehrere Löcher in ein und dasselbe Brett zu bohren? Oder auch mal einfach drauflos zu bohren, um zu gucken, ob es auch wirklich ein Brett war? Oder auch mal ein Brett auf einen Bohrer zu schlagen, um es mal anders herum zu probieren? Interessant wäre auch, ab und zu Löcher in Bretter zu bohren, in die man normalerweise keine Löcher bohren sollte. Und wenn keine dicken Bretter vorhanden sind, könnte man das Ganze auch mit mehreren dünnen Brettern austesten. Egal, Hauptsache es wird irgendetwas gebohrt, und wenn nicht, Löcher sind überall und einen passenden Bohrer findet man auch.

 

Der kleine Philosoph nimmt sich für Sie die Zeit, auch aus manchmal nicht zwingend erkennbaren Anlässen seinen Kommentar abzugeben, was für die Betroffenen im Allgemeinen völlig unpassend ist. Das sorgt in der Regel bei Unbeteiligten, wie z.B. Ihnen, für viel Heiterkeit und es entstehen manchmal auch unterhaltsame und fruchtbare Gedankenergebnisse für die Allgemeinheit. Insofern, machen Sie sich keinen unnützen Kopf, dafür ist der kleine Philosoph ja da.