Partner

Gartenheim

Als modernes Dienstleistungsunternehmen bietet die Wohnungsgenossenschaft Gartenheim einen umfassenden Service rund ums Wohnen. Zu verdanken ist das Rundum-Sorglos-Wohnen-Konzept dem aktiv verstandenen, flexiblen Genossenschaftsgedanken: sicheres und nach wie vor günstiges Wohnen, und im Sinne der Mitglieder, eine langfristig auf die Zukunft angelegte Bestandssicherung.

Bereits seit ihrer Gründung 1919 durch Emil Leonardy sorgt die Gartenheim Wohnungsgenossenschaft eG dafür, dass Wohnraum geschaffen und attraktiv erhalten wird. Die kontinuierliche Anpassung an die Nachfrage und die hochwertige Sanierung nach dem Prinzip, »Klasse statt Masse« ist der Anspruch. Mit dem Online-Angebot der »elektronischen Genossenschaft« setzt Gartenheim auch kommunikativ besondere Schwerpunkte.

Wenn wir Sie ein wenig neugierig gemacht haben, schauen Sie doch einfach in unsere aktuellen Wohnungsangebote. Und vielleicht können wir Sie auch als neues Mitglied bei Gartenheim willkommen heißen!

Grander

Von seinem Ursprung her hat Wasser ganz »besondere Eigenschaften und Fähigkeiten«, die es aber nur entwickeln kann, solange es naturbelassen und gesund ist und von belastenden Umwelteinflüssen verschont bleibt. Der Zustand des Wassers ist entscheidend für unser Wohlbefinden und die Erhaltung des gesamten Ökosystems.

Durch den Kontakt mit der Grander-Technologie wird das (Leitungs-) Wasser in die Lage versetzt, verloren gegangene Eigenschaften wieder neu zu entwickeln. Für tausende Menschen ist das belebte Wasser nach Johann Grander ein wesentlicher Inhalt ihres Lebens geworden.

Die Firma U.V.O. (Umwelt-Vertriebs-Organisation) zeichnet seit 1991 für den Vertrieb der Grander-Technologie verantwortlich und ist vornehmlich für den Europäischen Raum - mit Vertriebskontakten auch nach Südamerika, Afrika und Nahost - zuständig.

Nach fast 15-jähriger Markterfahrung kann das Unternehmen mittlerweile auf Hunderttausende von Anwendern der Grander-Technologie im privaten, gewerblichen und industriellen Bereich zurückgreifen.

Weitere Informationen unter www.grander.com

Instrumentelle Biokommunikation mit QUANTEC®

Biologische Organismen haben die Fähigkeit außerhalb wahrnehmbarer oder
messbarer Bereiche miteinander zu kommunizieren (Biokommunikation).

Instrumentelle Biokommunikation ist die Möglichkeit ein physikalisches Gerät so zu bauen, dass es simulieren kann ein biologisches System zu sein. Die Folge: Es kann nun von anderen biologischen Systemen Informationen erhalten oder solche auch an andere Systeme weitergeben.

Die Anwendungsbereiche für diese Technologie sind praktisch unbegrenzt. QUANTEC® ist derzeit weltweit das einzige Gerät, bei dem es gelungen ist diese - in der Quantenphysik ja bereits lange bekannten - Phänomene so in den Griff zu bekommen, dass sie in der Biokommunikation auch zielgerichtet eingesetzt werden können.

Weitere Informationen unter www.quantec.ch

oder alternativ unter www.mtec-ag.de

AquaLinea als Tochtergesellschaft der Firma Sanro in Rheine

Die Firma Sanro ist ein hoch spezialisiertes Unternehmen im Bereich der Rohrverarbeitung für industrielle Anwendungen. Durch Zufall entdeckte man vor einigen Jahren, dass wenn man Wasser in bestimmten geometrischen Rohrformen durchlaufen lässt, sich dessen Eigenschaften deutlich positiv verändern. In langen Versuchsreihen wurde dieses Verfahren über Jahre optimiert, bis letztendlich diese Produkte in einer eigens dafür gegründeten Tochtergesellschaft am Markt angeboten werden. Im Kern besteht dieses Rohrsystem aus einer Kaskade gegenläufig gewundener Rohre, die nach der Global Scaling Theorie bezüglich Ihrer Geometrie und Abmessungen optimiert wurden. Die „Wasserschleife“ der Firma AquaLinea lässt das Wasser einfach nur frei laufen, wobei sich der Wasserstrahl jeweils in der Mitte teilt und wieder gegenläufig zusammenfließt, nachdem er eine bestimmte Schleifenanordnung durchlaufen hat.

Im Internet sind noch keine Informationen erhältlich.

Kontakt über www.sanro.de