Oh, wie schön ist Pa-na-m..., äh meinte Balkonien

Langes Gemüse Glück - der Name ist Programm

Einleitung

In der letzten Zeit haben wir bei Gartenheim im Rahmen unserer Sanierungsprojekte sehr viele große Balkone nachgerüstet, deren Flächen im Bereich von 15 – 20 qm liegen. Aber auch sonst bieten Balkone nicht nur die Möglichkeit der Gestaltung einer privaten Mikrowelt, gewissermaßen ein Stück Natur "en miniature", sondern sie sind vielfach auch Ausdruck einer Haltung gegenüber der Außenwelt, was sich durch die eine oder andere üppige Balkonbepflanzung unschwer erkennen lässt. 

In asiatischen Ländern ist Wohnraum um einiges knapper als hierzulande und die Tradition des heimischen Schrebergartens dort gänzlich unbekannt, bzw. wegen nicht vorhandener Flächen auch nicht denkbar. Not macht erfinderisch, denn vielfach machen uns andere Kulturen vor, was man auf wenigen Quadratmetern Balkonfläche so alles herausholen kann. Die hierzulande eher im Vordergrund stehende „Blumen-Show für die Nachbarn“ hat sich dort mehr zu einem Stück Pragmatismus im Sinne der Nahrungsversorgung entwickelt, denn eine kleine Selbstversorgungsbeimischung ist nicht nur praktisch und gesund im Sinne von vital-, mineralstoffreich und pestizidfrei, sondern bietet auch einen kleinen Anker für ein naturnahes Lebensverständnis. Da gäbe es auch bei uns einiges nachzuholen, was uns die momentane Krise deutlich zeigt. Doch bevor wir zu den praktischen Problemen kommen, die der momentanen Lebenspraxis eines optimal genutzten Balkons vielfach zuwiderlaufen könnten, möchten wir einen interessanten Vorschlag anbieten.

Stellen Sie sich bitte mal vor, es gäbe jemanden, der Ihnen bei der Umsetzung dieses kühnen Gedankens hilft. Jemand, der Sie beraten kann, weil er Erfahrung hat. Jemand, der die ganze Logistik übernimmt, Blumen- bzw. Gemüsehochbeete installiert, der mit Ihnen zusammen die Bepflanzung vornimmt, der regelmäßig nach dem Rechten schauen kann, den man jederzeit anrufen kann, wenn Fragen auftreten, der auch eine „Rund-um-sorglos-Pflege“ des Balkons übernehmen kann. Jemand, der auch alles wieder rückabwickeln könnte, falls Sie umziehen sollten oder Ihnen der Sinn nach anderen Dingen steht. Ein kleines dynamisches, unkonventionelles Familienunternehmen könnte die Lösung sein. Wir empfehlen mal einen Blick auf folgende Webseite:

www.langes-gemüseglück.de

(Falls es in Ihrem Browser zu Problemen kommt, geben Sie die Adresse bitte händisch ein)

Falls Sie dieses junge Start-Up-Unternehmen für Ihre Zwecke nutzen und unterstützen möchten, können wir auch gerne einen Kontakt direkt vermitteln. Rufen Sie uns einfach an oder mailen Sie uns unter: info@gartenheim.de

Dieses Leistungsangebot wäre vielleicht besonders für unsere älteren Bewohner interessant, denn so könnten Sie sich selbst für einen übersichtlichen finanziellen Aufwand viel Arbeit ersparen und sich dann noch ausgeruhter und bequemer auf Ihrem „gemanagten“ Balkon zurücklehnen.

Uns liegt viel daran, ungewöhnliche und einzigartige Leistungen über ein Netzwerk anbieten zu können, die wir als Genossenschaft in dieser Form selbst gar nicht erbringen könnten. Im nachfolgenden Bild stellen wir Ihnen mal die Familie Lange vor, die hinter dem kleinen Familienunternehmen steckt. Der Maschinenpark hat schon einen beachtlichen Umfang und wird ständig auf dem neuesten Stand gehalten.

Das ist die Familie Lange, die uns tatkräftig unterstützen wird