Wie klingt Gartenheim?

Diese Frage hat uns der Meistervirtuose
Joscho Stephan beantwortet

Ein bisschen Klimpern gehört zum Handwerk.Vielleicht war Django Reinhardt 1930 in Hannover, und wenn er die Wohnungsgenossenschaft Gartenheim in ihrer heutigen Ausprägung kennen gelernt hätte, wäre ihm mit Sicherheit dazu eine passende Melodie eingefallen. Joscho Stephan war 2013 in Hannover und hat für uns den „Createur Immobilier" komponiert.

Seit Jahren engagieren wir uns, auf eine spezielle Art im hannoverschen Wohnungsbau den Ton mit anzugeben. Kreative Ideen sind dabei unser Markenzeichen geworden, wobei wir immer wieder versuchen, uns von dem „Brei“ der braven, sehgewohnheitsorientierten Allerwelts-Architektur durch Struktur, Farbe, Ästhetik, Idee und Qualität überzeugend abzuheben. Vieles, was wir uns ausgedacht und ersonnen haben, wurde und wird von anderen nachempfunden, respektive nachgemacht. Trotzdem, man erkennt jedes Mal einen Unterschied und wird ihn auch zukünftig erkennen. Original bleibt eben Original. Den Takt immer wieder vorzugeben, erfordert Energie, Freude und unermüdlichen Einsatz. Den Takt über längere Zeit zu halten, verlangt von alledem noch ein bisschen mehr.

Somit haben wir jetzt einen eleganten Übergang zum Thema  Jazz hergestellt. Als wir vor einiger Zeit den Gitarren-Meistervirtuosen Joscho Stephan kennen lernten, wurden viele Parallelen deutlich. Joscho ist ein absoluter Könner seines Fachs, er spielt einen unverwechselbaren Klang mit Lebensfreude, Persönlichkeit, Variationsvielfalt, Perfektion, Konzentration, Eleganz und Leidenschaft. Mit dem Urvater des Europäischen Gypsy-Jazz der 30er bis 50er Jahre, Django Reinhardt, kann Joscho mindestens mithalten, durch seine Breite und Beweglichkeit geht seine musikalische Entwicklung wahrscheinlich noch weiter.

Im Rahmen des Jazz Club Hannover by Gartenheim tritt Joscho Stephan seit Jahren regelmäßig bei uns im Hause auf. Die speziell für uns komponierten Melodie "Createur Immobilier" ist nicht nur fester Bestandteil seiner weltweiten Konzertauftritte, sondern auch exklusiver Bestandteil der Warteschleifen-Melodie unserer Telefonanlage. Wie gesagt, der Ton macht die Musik, und die kann man nicht oft genug spielen.

Createur Immobilier

 

Als kleinen Stimmungsaufheller für schwierigen Zeiten hat Joscho für uns im März 2020 in etwas abgewandelter Form einen altbekannten Klassiker neu eingespielt. Auch hier konnten wir uns eine kleine Anspielung auf unser "Kerngeschäft" nicht verkneifen.

 

Always Look On The Bright Side Of House